Indien - Chennai, Kapaleeswarar-Tempel
Indien - Periyar Lake

Temple-Backwater - Faszinierendes Südindien

p.P. im Doppelzimmer ab € 1.849,-
Erleben Sie die bunte Faszination und die zauberhafte Natur Südindiens. Besuchen und sehen die bedeutendsten Tempel Südindiens auf dem Weg Ost nach West, reiten Sie auf einem Elefanten und tauchen Sie bei einer Kochvoführung in die Geheimnise der indischen Küche! Lassen Sie sich von der Kultur Südindiens bei traditionellen Tanz- und Kampfsportvorführungen begeistern und genießen Sie die üppige Natur, wenn Sie zum Ende der Reise auf einem Hausboot zu Ihrem Ziel gleiten.
  • Dauer
    12 Tage / 11 Nächte
  • Reiseart
    Rundreise
  • Ort
    Indien
Reiseverlauf

1.Tag | Ankunft in Chennai (EK 544 um 8:25 Uhr)

Frühmorgens landen Sie in Chennai mit dem internationalen Fug aus Dubai. Bei der Ankunft in Chennai werden Sie von einem Vertreter erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. (Hotel Check-In Zeit ist um 1200 Uhr mittags)

Nach einer kurze Pause steht die Stadtbesichtigung von Chennai, dem früheren Madras, auf dem Programm. Sie besuchen das Government Museum, die Kunstgallerie (Freitags und Feiertags geschlossen), den Kapaleeshvarar-Tempel und ein Shiva-Heiligtum aus dem 16. Jahrhundert. Nicht-Hindus dürfen nur bis zu dem äußeren Hof hineingehen Fahren Sie durch Fort St. George, Marina Beach und San Thome Kathedrale.

Übernachtung und Frühstück im Hotel in Chennai.

 

2.Tag | Chennai - Mahabalipuram via Kanchipuram (100km - ca. 3½ Std.)

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie weiter nach Mahabalipuram. Auf dem Wege dorthin machen Sie einen Zwischenstopp mit Besichtigung des Tempelbezirks von Kanchipuram.

Kanchipuram ist auch als "Stadt der tausend Tempel" bekannt. Tatsächlich sind noch rund 200 hinduistische Tempel erhalten, deren Ursprünge noch auf das 7. und 8. Jahrhundert zurückzuführen sind. Die drei größten Tempel Kanchipurams, der Ekambaranatha-Tempel, der Kamakshi-Tempel und der Varadaraja-Perumal-Tempel, repräsentieren jeweils eine der drei hinduistischen Strömungen, die in Kanchipuram präsent sind (Shivaismus, Shaktismus und Vishnuismus). Während diese Tempel vor allem aus religiöser Sicht bedeutsam sind und zahlreiche Pilger anziehen, steht bei anderen Tempeln die kunsthistorische Bedeutung im Vordergrund. Dies gilt insbesondere für den Kailasanatha- und Vaikuntha-Perumal-Tempel, die zu den Meisterwerken der Pallava-Architektur zählen.

Nach dem besuch der Kanchipuram Temple geht die Fahrt weiter nach Mahabalipuram, wo Sie in ihrem Hotel einchecken.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Mahabalipuram.

 

3.Tag | Mahabalipuram

Nach dem Frühstück im Hotel nehmen wir Sie mit auf eine Stadtbesichtigung.

Mahabalipuram liegt direkt am Meer und ist vor allem für das größte Steinrelief der Welt "Herabkunft des Ganges" berühmt, welches im Tempelbezirk der 5 Rathas, den monolithischen Strandtempeln aus dem 7. Jahrhundert zu finden ist.

Den Wohlstand verdankten die Pallava-Königreiche, die diese Stadt erbauten, der Förderung der Landwirtschaft. Sie wurde weltberühmt durch ihre . erleben Sie Arjunas Buße und Raths. Einzigartig in Indien sind die wunderschönen, romantischen Strandtempel direkt am Meer.

Nach der ausgiebigen Besichtigung werden Sie zurück zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Mahabalipuram.

4.Tag | Mahabalipuram - Puducherry (140km - ca. 3 Std.)

Heute geht die Reise vormittags weiter nach Puducherry, wo wir Sie erst einmal ins Hotel bringen.

Puducherry war bis 1954 französisches Kolonialgebiet und noch heute sind seine Bewohner darauf bedacht, den französischen Charakter und entsprechenden Flair der Stadt zu bewahren.

Am Nachmittag besuchen Sie den Sri Aurobindo-Ashram, ein weltbekanntes Yoga-Zentrum. Der Sri Aurobindo Ashram wurde im Jahre 1926 gegründet. Der dynamische Charakter dieser Gemeinschaft reflektiert das lebensbejahende Ziel von Sri Aurobindo‘s Yoga. Bei dieser Form des integralen Yoga wird Arbeit als eine Gabe an das Göttliche betrachtet. So müssen alle Mitglieder des Ashrams, die Ashramiten, jeden Tag einen bestimmten Anteil produktiver Arbeit in dem einen oder anderen Bereich des Ashrams leisten.

Während der Tour unternehmen Sie auch eine Rickshawfahrt durch die Straßen von Puducherry.

Übernachtung im Hotel in Puducherry.

5.Tag | Puducherry - Thanjavur (175km - ca. 4 Std.)

Heute Vormittag geht es nach dem Frühstück weiter nach Thanjavur (Tanjore).

Unterwegs besuchen Sie die schönen Tempelanlagen von Chidambaram und Darasuram. Mittelpunkt des Tempelkomplex von Chidambaram ist der großen Nataraja-Tempel, der dem tanzenden Shiva geweiht ist. Dieser Tempelkomplex ist einer der ältesten in Südindien.

Besuchen Sie den Airavatesvara-Tempel, einen Tempel der Dravidian-Architektur, die für Darasuram typisch ist. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Kumbakonam und unternehmen eine Fahrt mit drm Ochsenkarren durch das Tamil Nadu Dorf.

Anschließend geht die Fahrt nach Thanjavur weiter. Diese Stadt erlebte ihre Blütezeit zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert unter der Herrschaft der Chola-Könige. In dieser Zeit entstanden mehr als 70 Tempel, von denen die meisten noch erhalten sind.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Thanjavur.

6.Tag | Thanjavur

Frisch gestärkt nach dem Frühstück machen Sie am Vormittag einen Ausflug nach Tiruchirappalli, einer weiteren antiken Stadt aus der Chola-Dynastie. Über der Stadt thront ein Felsen-Fort. 434 in den Fels gehauene Stufen und eine Vielzahl von Schreinen führen hinauf zur Festung. Auf der ersten Plattform sind die Überreste einer riesigen Halle zu sehen. Auf der nächsten Plattform befindet sich eine Halle mit 100 Säulen. Eine weitere Plattform beherbergt einen Tempel für Lord Shiva und auf der obersten Plattform steht ein antiker Tempel für Ganapati. Der dramatische Abstieg bietet großartige Ausblicke auf den Kaveri Fluss. Anschließend besuchen wir den riesigen, auf einer Flussinsel gelegenen Tempelkomplex von Srirangam.

Zurück in Thanjavur, unternehmen Sie dort am Nachmittag eine Stadtrundfahrt. Sie Sehen die schönsten Exemplare der Baukunst der Cholas. Die Cholas waren großartige Tempelbauer und Thanjavur beherbergt nicht weniger als 74 Tempel, verteilt über die Stadt. Der bekannteste ist der Brahadeeswarar Tempel, erbaut vom großen Chola König, Raja Raja im 10. Jahrhundert - ein außergewöhnliches Exemplar der Chola-Architektur. Der Palast nahe dem Tempel verfügt über breite Korridore und weitläufige Hallen.

Am Abend tauchen im Rahmen eines kleinen Kochkurses etwas tiefer in die Geheimnisse der indischen Küche ein. Dabei erhalten Sie auch die Gelegenheit, Ihre neu gewonnenen Kenntnisse über die Vielfalt indischer Gewürze selbst auszuprobieren.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Thanjavur.

7.Tag | Thanjavur - Chettinad - Madurai (160km - ca. 4 Std.)

Auf der Fahrt nach Madurai, unserem heutigen Ziel, legen Sie unterwegs einen Stopp in Chettinad ein. Chettinad im südlichen Tamil Nadu ist die Heimat des Kaufmannsclans der Chettiars. Bereits in vorkolonialer Zeit gründeten sie Niederlassungen in ganz Asien. Viele Chettiars häuften durch den Handel mit Holz aus Burma und Indonesien aber auch als Geldverleiher unermesslichen Reichtum an, den sie mit Prachtbauten in ihrer Heimat zur Schau stellten. Heute sind viele dieser "Paläste" zwar schon etwas angestaubt und heruntergekommen und doch strahlen sie immer noch eine erhabene Atmosphäre aus.

Am Nachmittag in Madurai angekommen unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt und besuchen den Tirumalai Nayak Palast, einen Bau im indo-sarazenischen Stil, der für seine Stuckarbeiten Kuppeln und Umgängen bekannt ist. Sie besuchen auch den berühmten Sri Meenakshi Tempel, welcher mit seiner farbigen Pracht das Zentrum der Altstadt dominiert. Nach dessen Besichtigung werden Sie zum Hotel gebracht.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Madurai.

8.Tag | Madurai - Periyar (145km - 4 Std.)

Nach dem Frühstuck im Hotel geht die Reise weiter nach Periyar.

Der Periyar Nationalpark liegt in Kerala an der Grenze zu Tamil Nadu. Der Park wurde 1950 gegründet und nach dem gleichnamigen Fluss benannt. Inmitten des 700 km² großen Naturschutzparks befindet sich der malerische Periyar Lake.

Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Am Nachmittag genießen Sie die Bootsfahrt auf dem Periyarsee, dem Zentrum des Parks, der um den Stausee herum angelegt wurde. Dort können Sie Elefanten, Bisons, Antilopen, Sambhar, wilde Eber, Affen und viele Tierarten mehr beobachten.

Am Abend besuchen Sie eine Kalaripayittu-Veranstaltung. Kalaripayittu ist die traditionelle Kampfkunst Südindiens, wird seit Jahrhunderten in Kerala gelehrt und ist tief in der indischen Kultur verwurzelt. Kalaripayittu ist eine Bewegungskunst, bei der die Dynamik, Flexibilität, Körpergefühl und -beherrschung im Vordergrund stehen, und so eine Nähe zu Yoga und verschiedenen Tanzkünsten bildet. Neben dem Training der Kraft, Geschmeidigkeit und Ausdauer stehen die Steigerung von Körperbewusstsein, Selbstwahrnehmung und Konzentration im Mittelpunkt des erlernens dieser Kunst. Körper und Geist werden sensibilisiert und in Wachsamkeit und Aufmerksamkeit geschult.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Periyar.

9.Tag | Periyar - Kumarakom (185km - ca. 4 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kumarakom. Auf der Fahrt nach Kumarakom besuchen Sie die "Connemara Tea Factory" (Sonntags geschlossen). Die Teepflanzen gedeihen auf den Hängen der Western Ghats von Kerala - "Gods own Country". Die Plantage wurde der Legende nach von einem heimwehkranken Iren gegründet, der die Landschaft seiner Heimat Connemara in Irland so sehr vermisste.

Danach geht es weiter nach Kumarakom. Kumarakom ist das zentrale Backwater Reiseziel und ein faszinierendes Paradies in Kerala. Kumarakom liegt etwa 12 km von der Stadt Kottayam und befindet sich auf einem See inmitten Mangroven-Wäldern. Kumarakom genießt ein ausgewogenes tropisches Klima.

Abendessen und Übernachtung im Zelt in Kumarakom.

10.Tag | Kumarakom - Alappuzha Hausbootfahrt

Nach dem Frühstück gehen Sie in Kumakarom an Bord eines Hausbootes. Diese riesigen sich verjüngenden Lastkähne wurden ursprünglich zum Transport von Reis und anderen Waren durch Kerala eingesetzt. Der Teil des Bootes, in dem Küche und Crew-Räume befanden, war mit Kokosfasern und Bambus bedeckt. Diese Boote wurden ohne Verwendung von Nägeln gebaut. Die Planken aus Jackholz wurden mit Kokosfasern zusammengewoben und mit schwarzen Harz aus Cashnewkernen beschichtet. Die heutigen Hausboote, die ebenfalls Kettuvallom genannt werden, haben vollausgestattete Schlafzimmer, moderne Toiletten, gemütliche Wohnzimmer, Küche und Balkone auf denen Touristen auf Kissen faulenzen können. Die meisten der Boote werden von Einheimischen gefahren. Manche werden mit Motor angetrieben. Gleitend durch die ruhigen Backwaters können Sie ein unverdorbenes Kerala erleben. Mittag - und Abendessen werden an Bord serviert.

Abendessen und Übernachtung auf dem Hausboot.

11.Tag | Alappuzha - Kochi (60km - ca. 2 Std.)

Das Frühstück nehmen Sie noch an Bord Ihres Hausbootes ein, danach checken Sie aus (bis 09:30 Uhr) und fahren weiter nach Cochin. Gleich nach Ankunft unternehmen Sie dort eine Stadtrundfahrt.

Sie besuchen den Mattancherry Dutch Palace (Öffnungszeit 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitags und an allen nationalen Feiertagen geschlossen). Er wurde von Portugiesen erbaut und dem Raja von Kochi, Veera Kerala Varma (1537-65) im Jahre 1555 geschenkt - vermutlich, um sich Handelsprivilegien zu sichern. Sie besuchen auch die jüdische Synagoge (täglich außer an Samstagen und jüdischen Feiertagen 10.00-12.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr), die 1558 erbaut wurde und mit Handmalereien verziert ist. Die Legende berichtet von jüdischem Handel mit Kerala aus der Zeit des Königs Salomon.

Einige Straßen beherbergen Postkarten-Häuser aus dem 17. Jahrhundert, die im holländischen und traditionellen Kerala Stil erbaut wurden. Sie können am Wasser die chinesischen Fischernetze bewundernn , die durch Händler vom Hofe des Kublai Khan eingeführt wurden und besuchen die Kirche St. Francis. (täglich 09:00-13:00 Uhr und 14:30-17.30 Uhr geöffnet, kein Zutritt für Touristen Sonntags 08:00-11:00 Uhr). St Francis ist die älteste Kirche auf indischem Boden, die von Europärn gebaut wurde. In Cochin Starb 1524 auch Vasco da Gama. Er war der erste Europäer, der um das afrikanische Kap der guten Hoffnung gesegelt war und Indien erreichte, und wurde in Cochin begraben.

An Ihrem Abschlussabend werden Sie Zeuge einer Kathakali Dance Show. Indiens wohl spektakulärstes Tanzdrama mit prachtvollen Kostümen basiert auf Geschichten über Ramayana und Mahabharata. Die Tänzer sind aufwendig bemalt, tragen Masken und werden von Trommlern und Musikern begleitet.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Kochi.

12.Tag | Abreisetag

Leider ented nun Ihre Reise nach Indien. Nach ihrem letzten Frühstück werden Sie pünktlich zum Flughafen zu ihrem Flug gebracht.

Temple-Backwater - Faszinierendes Südindien
20.10.2020 - 01.11.2020
1.849,00 €
Temple-Backwater - Faszinierendes Südindien
07.11.2020 - 19.11.2020
1.999,00 €
Temple-Backwater - Faszinierendes Südindien
24.11.2020 - 06.12.2020
1.849,00 €

Preise ab/bis Frankfurt. Weitere Abflughäfen auf Anfrage.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt je Termin 10 Personen.
Der Reiseveranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl die Reise abzusagen.

Inklusivleistungen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer einschließlich aller bestehenden Steuern.
  • Halbpension (Frühstück + Abendessen) in Hotels / Restaurants.
  • Begrüßung und Betreuung am FLughafen durch einen Vertreter von Le Passage to India
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel und umgekehrt.
  • Besichtigungen, Ausflüge und Oberflächenreisen gemäß Programm.
  • Transfers in klimatisierten Bussen
  • Deutschsprachige Reiseleitung "
  • Gepäcktransport am Flughafen.
  • Elefantenritt in Jaipur. (Vorbehaltlich des Betriebs)
  • Rikschafahrt in Pondicherry
  • Ochsenkarrenfahrt in Kumbakonam
  • Kochvorführung in Tanjore
  • Kapfsportvorführung Performance in Periyar
  • Kathak Kali Tanzshow in Cochin.
  • Eintrittsgebühren für Denkmäler gemäß Reiseroute (jew. einmaliger Eintritt)
Hotel- & Fluginformationen

CITY NAME

Hotels

Website

NIGHTS

Chennai

GRT Grand (Business Class Room)

https://grthotels.com/chennai

01

Mahabalipuram

Ideal Beach Resort (Garden View Room)

http://www.idealresort.com/

02

Pondicherry

Hotel Atithi (Superior Room)

https://www.atithipondicherry.com/

01

Tanjore

Sangam (Executive Room)

https://www.sangamhotels.com/thanjavur/

02

Madurai

Fortune Pandiyan Hotel (Standard Room)

https://www.fortunehotels.in/madurai-fortune-pandiyan

01

Thekkedy

Greenwoods Resort (Superior Room)

https://www.greenwoods.in/

01

Kumarakom

Abad Whispering Palms (Garden View Cottage)

https://www.abadhotels.com/lakeresort

01

Alleppey

HB-Alleppey to Alleppey (AC Houseboat)

http://www.evergreen-kerala.com/

01

Cochin

Casino Hotel (Superior Room)

https://www.cghearth.com/casino-hotel

01

Nicht enthaltene Leistungen
  • Mahlzeiten & Getränke außerhalb der Leistungsbeschreibung
  • Trinkgelder
  •  Dinge des persönlichen Bedarfes (Wäsche, Telefon etc.)
  • Getränke außer wo im Reiseplan ausdrücklich angegeben
  • Visagebühren
  • Krankenversicherung
  • Alles, was nicht in den Inklusivleistungen ausdrücklich aufgeführt ist
ANFRAGEN