Mauritius Update

Autor: Sebastian Michalak
Veröffentlicht: 14.08.2020

Mauritius Update

Wie Sie vielleicht den Medien entnommen haben, gabs es am 25. Juli ein tragisches Schiffsunglück an der Südostküste von Mauritius nahe Pointe d'Esny. Dabei sind ca. 1.000 Tonnen der insgesamt 4.000 Tonnen Öl durch einen Riss im Tank ins Meer gelangt. Am gestrigen Tag (13.08.) wurde vermeldet, dass die restlichen 3.000 Tonnen erfolgreich abgepumpt wurden. Ebenfalls wurde durch den schnellen Einsatz von Ölsperren eine großflächige Verbreitung des Öls erfolgreich verhindert.

Wie haben in den letzten Tagen zahlreiche Anrufe und Emails bezüglich der aktuellen Lage in den von uns angebotenen Hotel erhalten.
Nach Rücksprache mit den von uns angebotenen Hotels, ist die Lage an allen Stränden unserer Hotels normal, sodass an keinem Strand aktuell mit einer Ölverschmutzung zu rechnen ist.

Zusätzlich wurde vor kurzem bekannt gegeben, dass die Insel voraussichtlich am 01. Oktober wieder für ausländische Touristen freigegeben wird. Die Entscheidung darüber hängt dabei, wie so vieles während der Corona-Pandemie, vom Verlauf der Pandemie ab.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben.
Natürlich werden wir Sie auf dem Laufenden halten, wenn wir weitere Updates erhalten.



Hinterlasse dein Kommentar